Übersicht Anamnese@Home
  • Drucken
  • Dunkel
    Licht

Übersicht Anamnese@Home

  • Drucken
  • Dunkel
    Licht

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über das Athena-Modul Anamnese@Home.

Sollten Sie Unterstützung bei der Einrichtung von Anamnese@Home benötigen, wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 04352 / 9171 - 71 oder athena@dampsoft.de.

Vorteile von Anamnese@Home

Anamnese@Home ist ein Modul von Athena, mit dem Patienten Dokumente wie z. B. den Anamnesebogen bereits vor dem Praxisbesuch ausfüllen können.

Das Ausfüllen durch den Patienten ist dabei in sieben verschiedenen Sprachen verfügbar (*) und für mobile Geräte optimiert, sodass Ihre Patienten die Dokumente bequem z. B. auf dem Handy ausfüllen können.

Ähnlich wie für die Athena-iPad-App können Sie für Anamnese@Home individuelle Dokumente erstellen, die Ihre Patienten dann ausfüllen. Dazu können Sie den gesamten Funktionsumfang des Athena-Editors inklusive bedingter Fragen und Pflichtfelder verwenden.

Die Dokumente und ggf. auch Risikofaktoren und Stammdatenaktualisierungen werden dann über die Athena-Infrastruktur in das DS-Win weitergeleitet. (**)

Ihre Praxis kann so die Aufenthaltsdauer im Wartezimmer reduzieren und eventuelle Risikopatienten bereits im Vorfeld erkennen. Beides ist insbesondere in Corona-Zeiten sehr hilfreich.

Anamnese@Home aktivieren

Um Anamnese@Home nutzen zu können, müssen Sie die Funktion zunächst im Athena-Dashboard aktivieren.

Anamnese@Home aktivieren

Lesen Sie hier, wie Sie Anamnese@Home aktivieren: Anamnese@Home aktivieren

Anamnese@Home-Links

Anamnese@Home-Links sind Listen von Dokumenten, die Ihre Patienten ausfüllen.

Ihre Patienten rufen den Link auf und füllen die Dokumente nacheinander aus.

Anamnese@Home-Links

Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Anamnese@Home-Links anzeigen und einen neuen Anamnese@Home-Link anlegen können: Anamnese@Home-Links

Anamnese@Home aus Patientensicht

Das Ausfüllen durch den Patienten ist in sieben verschiedenen Sprachen verfügbar (*) und für mobile Geräte optimiert, sodass Ihre Patienten die Dokumente z. B. bequem auf dem Handy ausfüllen können.

Anamnese@Home aus Patientensicht

Mehr zu Anamnese@Home aus der Patientensicht finden Sie hier: Anamnese@Home aus Patientensicht

Zuordnen der Dokumente im DS-Win

Athena ordnet die vom Patienten ausgefüllten Dokumente automatisch über den eingegebenen Vornamen, Nachnamen und das Geburtsdatum einem Patienten in Ihrem Datenbestand zu.

Gelingt dies nicht, z.B. aufgrund eines Tippfehlers, müssen Sie die Dokumente manuell zuordnen.

Manuelle Zuordnung der Dokumente

Mehr zur manuellen Zuordnung der Dokumente finden Sie hier: Manuelle Zuordnung der Dokumente


Übertragungsdauer

Es kann bis zu 15 Minuten dauern bis Dokumente, die per Anamnese@Home übermittelt werden, in der Athena-App, im Athena-Dashboard oder im DS-Win (**) angezeigt werden.

Achtung

Anamnese@Home ist öffentlich aufrufbar. Theoretisch ist es deshalb möglich, dass eine dritte Person, die den Anamnese@Home-Link kennt, Gesundheitsdaten für einen Patienten eingibt, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Wir empfehlen Ihnen daher, beim Erscheinen des Patienten in der Praxis mündlich zu verifizieren, dass tatsächlich der Patient die Daten per Anamnese@Home übermittelt hat.

(*)

Die Athena-Standard-Vorlagen stehen in den sieben Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Russisch und Arabisch zur Verfügung. Alle Buttons und Erläuterungen in der Patientenansicht von Anamnese@Home sind ebenfalls übersetzt.

Möchten Sie Ihre individuellen Vorlagen nutzen, müssen Sie die Übersetzungen dort hinterlegen. Mehr zum Hinterlegen von Übersetzungen in individuellen Vorlagen finden Sie hier: Editor-Anleitung

(**)

Die Übertragung ins DS-Win steht nur zur Verfügung, wenn Sie Athena gemeinsam mit DS-Win verwenden.

War dieser Artikel hilfreich